Baltic Maid

Hummus with Caramelized Onions – Hummus mit Karamellisierten Zwiebeln

Posted on | June 14, 2013 | No Comments

On one of my recent trips to Los Angeles, I bought some fresh sourdough bread and hummus to eat in the hotel after a long day of driving. I was actually looking for plain hummus but all they had at the store was hummus with different flavours added. I wasn’t too happy about this at first but I picked the hummus with the caramelized onions and ohhh… I was glad they didn’t have the plain stuff… :-P … It was so good I had to make my own hummus later on :-)

Hummus with caramelized Onions

Ingredients

Hummus

  • 2 ½ cups / 370 g cooked chickpeas, drained but reserve the cooking liquid
  • 4 tbsp tahini (sesame paste)
  • 3 garlic cloves
  • 4 tbsp fresh lemon juice, plus more to taste
  • 1 tsp salt, plus more to taste
  • olive oil

Caramelized Onion

  • 1 large onion, quartered and thinly sliced
  • olive oil
  • salt

Directions

Place the chickpeas, tahini, garlic, lemon juice, and salt in the food processor and puree everything until smooth. Add as much of the cooking liquid as necessary to create a smooth consistency. Season to taste with lemon juice, salt, and if desired more tahini.

In a frying pan, heat a little bit of olive oil. Add the onions and cook on medium high heat until the onion slices just begin to brown. Then turn down the heat to low and cook the onions until they brown. This might take a while. Add more olive oil as necessary. Season to taste with salt.

Put the hummus into a bowl. Place the caramelized onions on top of the hummus. With a spoon make a few spirals in the hummus to catch the oil. Drizzle olive oil over it.

Serve with bread such as pita bread or maybe sourdough, or chips or veggies or whatever you like.

Guten Appetit!

Recipe adapted from Baltic Maid

Hummus mit karamellisierten Zwiebeln

Zutaten

Hummus

  • 370 g gekochte Kichererbsen, abgetropft, aber die Flüssigkeit aufbewahren
  • 4 EL Tahini (Sesampaste)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL frisch gepreßter Zitronensaft, sowie mehr je nach Geschmack
  • 1 TL Salz, sowie mehr je nach Geschmack
  • Olivenöl

Karamellisierte Zwiebeln

  • 1 große Zwiebel, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Die Kichererbsen zusammen mit der Sesampaste (Tahini), Knoblauch, Zitronensaft und Salz in eine Küchenmaschine geben und verarbeiten bis alles eine geschmeidige Masse ergibt. Soviel von der Kochflüssigkeit hinzufügen wie nötig ist, um eine geschmeidige Konsistenz zu erreichen. Mit Zitronensaft, Salz und auf Wunsch mit extra Tahini abschmecken.

In einer Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln hinzufügen und bei mittlerer bis hoher Temperatur braten bis die Zwiebelscheiben gerade anfangen braun zu werden. Dann bei niedriger Temperatur weiterbrutzeln lassen, bis die Zwiebeln komplet braun sind. Das kann eine Weile dauern. Bei Bedarf mehr Olivenöl hinzufügen. Mit Salz abschmecken.

Den Hummus in eine Schüssel geben. Die karamelisierten Zwiebeln darüber verteilen. Mit einem Löffel ein paar Spiralen in den Hummus drücken, um das Öl aufzufangen. Dann ein wenig Olivenöl über den Hummus und die Zwiebeln gießen.

Mit Brot, z.B. Pitabrot, Fladenbrot oder mit Chips oder Gemüse oder Ähnlichem servieren.

Guten Appetit!

Rezept leicht abgewandelt von Baltic Maid

Comments

Leave a Reply






× 5 = 10

Germany on a plate. The World in a bowl.

Welcome to the Culinary Adventures from around the World by the German Baltic Maid.

Advertise here

Contact balticmaid(at)hotmail.com

Search